mamiforum.net

Herzlich Willkommen auf mamiforum.net! Du bist bereits Mami oder Papi oder möchtest es werden? Hier kannst du dich mit Anderen über verschiedene Themen unterhalten wie Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt, Baby bis zur Pubertät. Viel Spass!
Aktuelle Zeit: Samstag 24. August 2019, 20:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Osteopathie bei Babys
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Januar 2011, 13:17 
Offline

Registriert: Samstag 11. Dezember 2010, 11:32
Beiträge: 22
Wohnort: Belgien
Hallo ihr Lieben,
ich hab schon oft gehört, dass Osteopathie bei Babys so gut helfen soll.
Nun meine Frage an Euch:

Was haltet ihr davon?
Wer hat welche Erfahrungen gemacht?
Aus welchem Grund und mit welchem Alter seid ihr mit euren Kindern dahin gegangen?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Osteopathie bei Babys
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Januar 2011, 13:38 
Offline

Registriert: Freitag 12. November 2010, 13:34
Beiträge: 584
Ich finds gut!
War mit Fini kurz nach ihrem 3 Monatsgeburtstag bei einem O. Fini war die erten 3 Monate sehr unruhig und raunzig, meine beiden ersten waren das gar nicht. Also hab ich mir gedacht es sind halt die ersten 3 Monate, da sind viele Babys ´schwieriger`, ´ankommen in der Welt´ usw.
Aber es wurde auch nach 3 Monaten nicht wirklich anders, also ab zum O. und der hat eine ganz leichte Blockade im Halsbereich festgestellt und behoben. Am Tag darauf war sie unmöglich, wie es ja auch oft nach O. behandlungen ist und am nächsten Tag war sie echt wie ausgewechselt. :smile:
Also ich denke schon daß es was mit der Behandlung zu tun hatte.

_________________
Knöpfchen in Arbeit
Bild

Pauli, unser Sonnenschein! :gvtb2xvz:
Bild

Leni unsere süße kleine Zicke :liebe:
Bild

Unsere Nachwuchszicke Fini :knicks:
Bild

Meine BINOs SUNNYTC :knuddel: +Mutti05


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Osteopathie bei Babys
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Januar 2011, 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 6. September 2010, 01:17
Beiträge: 865
Also ich kann es nur empfehlen!
Ich war mit Ana beim Osteopathen als sie zwei Monate alt war, weil sie sehr viel schrie und wir sie kaum beruhigen konnten. Nach drei Sitzungen wurde es mit dem Schreien viel besser.
Sie hatte auch Blockaden im Halsbereich.

_________________
Meine süsse Maus
Bild

BildBild

Liebe Grüsse Samantha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Osteopathie bei Babys
BeitragVerfasst: Samstag 15. Januar 2011, 23:52 
Offline

Registriert: Mittwoch 22. Dezember 2010, 14:58
Beiträge: 10
Wohnort: Berlin
Meine große Tochter kam per Saugglocke auf die Welt und hatte dadurch Spannungen im ganzen Kopfbereich, die sie tierisch genervt haben. Man durfte nix am Kopf machen ohne das sie geschrien hat, selbst beim Gesicht eincremen. Leider hatte ich keine Ahnung so das ich erst nach der U5 beim Osteopathen gelandet bin mit ihr weil sie dort in der Entwicklung auffällig war.
Nach der Behandlung ging es ihr bestens, durfte Mützen aufsetzten und sie im Gesicht berühren und mit der Entwicklung ging es ab da auch schnell weiter.

Mit meiner kleinen Tochter gehe ich nun mit 2 Monaten dort hin, einfach nur zur Kontrolle. Schaden kann es nicht, nur helfen sollte etwas gefunden werden.

_________________
Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Osteopathie bei Babys
BeitragVerfasst: Dienstag 18. Januar 2011, 21:26 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. Dezember 2010, 17:01
Beiträge: 181
Wohnort: Niederbayern
Also seid einiger zeit schriet JAsmin täglich über stunden durchgehend und lässt sich durch nichts beruhigen werd jetzt wohl auch mal einen O aufsuchen!

Wie war das bei euch habt ihr eine überweisung vom Kinderarzt bekommen?? Musstet ihr die behandlungen selbst zahlen oder hat das die Kasse übernommen??

_________________
Unser Sonnenschein 31.08.07
Unsere Prinzessin 30.10.10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Osteopathie bei Babys
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Januar 2011, 20:44 
Offline

Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 13:43
Beiträge: 249
Wir waren mit Lea beim Osteo als sie grade 3 Wochen alt war.
Sie weinte immer mehr wenn man sie angefasst hat und was ziemlich links lastig, die Hebamme sagt wir sollten zu einem.
Bei der ersten Behandlung hat sie fast nur geschrien, nach 15 min war sie von eben auf jetzt still und ist total entspannt gewesen. Mussten dann 2 Wochen später zur Kontrolle da war nur noch eine kleine Blockkarde.
Bei ihr war es der ganze Rücken.



Ich war nach der Geburt selber beim Osteo...das mit die Einstichstelle der PDA so weh tat, das ich Lea nicht mehr heben konnte. Einmal Hände auflegen und alles war gut.

Halte von solchen Methoden viel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Osteopathie bei Babys
BeitragVerfasst: Samstag 22. Januar 2011, 14:44 
Offline

Registriert: Samstag 11. Dezember 2010, 11:32
Beiträge: 22
Wohnort: Belgien
Also ich war auch vor einer Woche da und bin dort tausend Tode gestorben, Léa hat so krass geschriehen und bitterlich geweint, mir ist das Herz förmlich raus gerissen worden... und plötzlich von einer Sekunde auf die andere schlief sie in seinen Händen ein!!

Danach hat sie fast 24 St. durch nur geschlafen, sie ist nur zum Essen wach geworden :-/

Ich habe das Gefühl, dass sie vom Wesen her ruhiger geworden ist, aber vielleicht ist es auch nur Einbildung?

Der Osteopath meine, dass wir viel arbeit hätte, da enorm viele Blockaden bestehen...

Ich weiß nicht ganz was ich davon halten soll :-/

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Osteopathie bei Babys
BeitragVerfasst: Montag 24. Januar 2011, 19:35 
Offline

Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 13:43
Beiträge: 249
Hey Katrin

ich würde das auf jedenfall machen.......unsere Lea war genauso wie du es beschrieben hat von einer sekunde auf die andere ruhig...hat geschlafen und ist nur kurz zum essen wach geworden. Aber sie war wesentlich entpannter als vor der behandlung.
Wenn man bedenkt was die kleinen alles bei der Geburt mit machen....auf einmal zieht sich der Bauch zusammen sie werden zusammen gedrückt verformt und müssen sich durch einen kleinen Kanal drücken lassen. Dann zieht die Hebamme vielleicht noch dran der Kinderarzt .....
Unsere kleine hat bei der 2 Behandlung nicht mehr geweint und war entspannt, man sah ihr an das es ihr gut tat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Osteopathie bei Babys
BeitragVerfasst: Montag 24. Januar 2011, 20:17 
Offline

Registriert: Mittwoch 1. Dezember 2010, 17:01
Beiträge: 181
Wohnort: Niederbayern
Wir haben morgen den ersten Termin bin ganz gespannt was wird.

_________________
Unser Sonnenschein 31.08.07
Unsere Prinzessin 30.10.10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Osteopathie bei Babys
BeitragVerfasst: Montag 24. Januar 2011, 20:41 
Offline

Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 13:43
Beiträge: 249
HEy mama24 nicht erschrecken wenn deine kleine ziemlich dolle weint....mir hat es fast das herz zerissen aber ich meine die zwerge wissen ja auch nicht was mit den passiert


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de