mamiforum.net

Herzlich Willkommen auf mamiforum.net! Du bist bereits Mami oder Papi oder möchtest es werden? Hier kannst du dich mit Anderen über verschiedene Themen unterhalten wie Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt, Baby bis zur Pubertät. Viel Spass!
Aktuelle Zeit: Sonntag 19. September 2021, 09:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Hausgeburt unserer kleinen Emely Melinda
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Mai 2011, 22:01 
Offline

Registriert: Montag 13. September 2010, 21:44
Beiträge: 258
Geburtsbericht unserer kleinen Emely Melinda

Die Kleine liegt mit Papa im Bett, beide schlafen zufrieden und ich habe nun die Zeit gefunden meinen Bericht zu schreiben.

Am Samstagabend den 07.05.2011 (19:20) bekam ich leichte Wehen so alle 30-40min unregelmässig. Ich dachte zuerst es seien wieder diese Übungswehen. Da ich noch einen Berg Wäsche zum waschen hatte machte ich dies noch damit es erledigt ist, zum Glück machte ich es noch (Die Wäsche aufhängen durfte dann mein Liebster :biggrin:

Um 21:50 sprang meine Fruchtblase, da Emely Melinda aber fest in meinem Becken steckte kam nur immer ein wenig Fruchtwasser heraus. Die Wehen wurden ganz schnell sehr viel stärker, musste dann immer die Augen schließen und ganz tief in den Bauch atmen. Mein Mann rief meine Hebamme um ca. 0:15 an als meine Wehen immer regelmässiger wurden.
Sie traf kurze Zeit später bei uns ein. Der Mumu war bei 3cm. Meine Hebi machte mir den Vorschlag in die Badewanne zu gehen, hab ich dann gemacht und schon wurden die Wehen Hammerstark! Ich hab echt nur gedacht "Ach, davon sprechen sie immer... so fühlen sich also Wehen an... „

Ich wurde regelrecht vom Schmerz davongetragen.
Meine Hebi ließ uns kurz alleine, kam mit dem Gebärhocker zurück und begann alles für den Endspurt vorzubereiten. Ich konnte es nicht fassen! Sollte es also doch wirklich klappen?
Sie war voll guter Dinge und grinste und freute sich das ich jetzt mein Baby bekomme.
Die Schmerzen/Wehen wurden anders. Ich hatte endlich Pausen und konnte aus der Wanne auf den Hocker klettern.
Presswehen sind ganz anders als Eröffnungswehen, für mich viel besser zu ertragen, da der Schmerz viel konkreter ist und ich Verschnaufpausen von ein paar Minuten hatte.
Wir bekamen einen Spiegel hingehalten und ich konnte etwas vom Köpfchen sehen. Sie hat schwarze Haare :smile_002: Das gab mir so einen Energieschub.

Das Köpfchen kam heraus, sie hatte die Nabelschnur um den Hals. Die Hebamme drehte sie und sagte mir wie ich drücken müsste, sie hob die Schnur über den Kopf und die Kleine flutschte heraus....
Uns kamen die Tränen als ich meine Tochter in Arm hielt. Der Papi durfte die Nabelschnur durchtrennen. Jeder Schmerz war wirklich sofort egal. Nicht vergessen - aber einfach nicht relevant.
Hier war grad ein Wunder passiert und alles andere ist egal!
Emely Melinda wurde am 08.05.2011 um 03:22 bei uns im Badezimmer geboren Sie wog 3320g bei 53cm und 34,5 KU

Und jetzt hier ein Foto von unserer süssen Kleinen :liebe:


Dateianhänge:
IMG_1390.JPG
IMG_1390.JPG [ 44.57 KiB | 4613-mal betrachtet ]

_________________
Unser Glück

Bild

Bild
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hausgeburt unserer kleinen Emely Melinda
BeitragVerfasst: Freitag 13. Mai 2011, 06:59 
Offline

Registriert: Freitag 12. November 2010, 13:34
Beiträge: 584
Wunderschöner Geburtsbericht! :liebe:
Ein wirkliches schönes und nie vergessenes Erlebnis!
Herzlichen Glückwusch! :hurra: :hurra:

_________________
Knöpfchen in Arbeit
Bild

Pauli, unser Sonnenschein! :gvtb2xvz:
Bild

Leni unsere süße kleine Zicke :liebe:
Bild

Unsere Nachwuchszicke Fini :knicks:
Bild

Meine BINOs SUNNYTC :knuddel: +Mutti05


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hausgeburt unserer kleinen Emely Melinda
BeitragVerfasst: Freitag 13. Mai 2011, 08:19 
Offline

Registriert: Mittwoch 15. Dezember 2010, 11:28
Beiträge: 207
Wohnort: Erkelenz
Das war sicher eine tolle Geburt. Hätte mich bei der ersten nicht getraut zu Hause zu entbinden.

_________________
Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hausgeburt unserer kleinen Emely Melinda
BeitragVerfasst: Samstag 14. Mai 2011, 20:14 
Offline

Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 08:18
Beiträge: 46
Herzlichen Glückwunsch, ein schöner Geburtsbericht und die kleine total niedlich :liebe:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hausgeburt unserer kleinen Emely Melinda
BeitragVerfasst: Samstag 14. Mai 2011, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 6. September 2010, 01:17
Beiträge: 865
Liebe Lea vielen Dank für deinen schönen Geburtsbericht und das süsse Foto von deiner Emely Melinda :liebe:

_________________
Meine süsse Maus
Bild

BildBild

Liebe Grüsse Samantha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hausgeburt unserer kleinen Emely Melinda
BeitragVerfasst: Samstag 14. Mai 2011, 21:57 
Offline

Registriert: Sonntag 14. November 2010, 20:11
Beiträge: 141
Auch von mir Danke für den schönen Bericht und nochmals alles Gute zur Geburt Eurer süssen kleinen Tochter Emely Melinda !!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hausgeburt unserer kleinen Emely Melinda
BeitragVerfasst: Sonntag 15. Mai 2011, 17:46 
Offline

Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 13:43
Beiträge: 249
Schöner Bericht!!!

ich hätt mich das nicht zu Hause getraut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hausgeburt unserer kleinen Emely Melinda
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Mai 2011, 10:03 
Offline

Registriert: Mittwoch 30. März 2011, 09:24
Beiträge: 31
Wohnort: Grabs
:winken: Hallo Lea

wow du hast ja ne tolle geburt gehapt
süss deine kleine geniess die zeit :knuddel: :knuddel: :kuss:

ich hätte das auch nicht getraut ne hausgeburt hut ab vor dir


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hausgeburt unserer kleinen Emely Melinda
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. Mai 2011, 13:51 
Offline

Registriert: Montag 13. September 2010, 21:44
Beiträge: 258
Ja die Geburt war wirklich toll, hatte auch eine super Hebamme! Ich denke es ist schon sehr wichtig die richtigen Leute um sich herum zu haben und natürlich die Umgebung. Wir fühlten uns Zuhause einfach sehr wohl und ich denke darum war auch die Geburt sehr schön. Also ich kann nur jedem raten eine gute Hebamme zu suchen und Zuhause gebären. Ich werde es auf jedenfall wieder so machen.

Ich möcht mich noch bei mutti bedanken, die mir mut machte mit ihren Worten die sie damals schrieb :knuddel:

_________________
Unser Glück

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Hausgeburt unserer kleinen Emely Melinda
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Mai 2011, 06:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. September 2010, 13:29
Beiträge: 66
Herzlichen Glückwunsch!
Habt eine schöne Kennenlernzeit mit der Kleinen!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de